Wir stehen für Eure Fragen zur Verfügung!
Was wollt Ihr zum Bahnprojekt Hannover-Bielefeld wissen, was liegt Euch auf dem Herzen, was wollt Ihr erklärt haben?
Schickt uns Eure Fragen per E-Mail an
fragen@bigtab.info
Wir sammeln die Fragen und veröffentlichen sie zeitnah zusammen mit unseren Antworten auf Facebook sowie hier auf unserer Homepage.


Frage:
Gibt es schon eine Karte mit den möglichen Trassenverläufen ?
Antwort:
Am 24. November wurden vom BMVI die fünf Konzept-Entwürfe des Schüßler-Plans veröffentlicht.
http://www.hannover-bielefeld.de/sites/default/files/Varianten_ABS-NBS_%20Bielefeld-Hannover.pdf
Sie dienen aber nach Auskunft der Bahn ausschließlich der Machbarkeitsuntersuchung und der Kostenabschätzung und spielen für den weiteren Planungsprozess keine Rolle. Nach dem aktuellen Zeitplan für den Planungsdialog sollen bis zum 2. Halbjahr des Jahres 2021 Grobtrassen auf Grundlage der Planungsparameter erarbeitet werden.


Frage:
Woher kommen die Schüßler Pläne?
Antwort:
Die Schüßler-Pläne wurden vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur in Auftrag gegeben, um Machbarkeit und Wirtschaftlichkeit des Bahnprojekts Hannover-Bielefeld zu prüfen, und am 24. November 2020 zusammen mit der Auftragsvergabe an die DB Netz AG veröffentlicht.


Frage:
Woher stammt die Anforderung, die Fahrzeit zwischen Bielefeld und Hannover von derzeit 49 Minuten auf 31 Minuten zu verkürzen?
Antwort:
Diese Anforderung stammt aus dem Gutachten für den Zielfahrplan 2030plus für den Deutschland-Takt. Von diesem Gutachten wurden drei Entwürfe veröffentlicht (Oktober 2018, Mai 2019 und Juni 2020). Erstellt wurden sie vom Schweizer Planungsbüro SMA im Auftrag des Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur. Das Ministerium hat diese Anforderung zur Grundlage des am 24. November 2020 an die DB Netz AG ergangenen Planungsauftrags gemacht. Ob es dazu politisch berechtigt war, daran bestehen große Zweifel.

Die Dokumentation des BMVI zum dritten Gutachterentwurf findet sich hier zum Download:


https://assets.ctfassets.net/scbs508bajse/aY44eEzQg6MJ5JvOL3Dxx/f1430927d606cd8719982b8ae87bf3f4/Dokumentation_zum_3._Gutachterentwurf_des_Zielfahrplans_Deutschlandtakt.pdf


Frage:
Weshalb wurden mit dem Schüßler-Plan fünf Konzept-Varianten veröffentlicht, von denen drei die Anforderung der 31 Minuten Fahrzeit überhaupt nicht erfüllen?
Antwort:
Das wissen offenbar nur die Verantwortlichen im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur. Selbst der Projektleiter der DB Netz AG für das Bahnprojekt Hannover-Bielefeld Carsten-Alexander Müller gab im Interview auf die genau diese Frage an, es nicht zu verstehen.