"Die von der Planung betroffenen Städte Bückeburg, Minden und Porta Westfalica lehnen gemeinsam die im Entwurf zum Bundesverkehrswegeplan 2030 mit vordringlichem Bedarf vorgesehene Neubautrasse mit allem Nachdruck ab."
Aus der einstimmig von den Städten Bückeburg, Minden und Porta Westfalica verabschiedeten Resolution
zum Bundesverkehrswegeplan 2030


"Weder wünschenswert noch sinnvoll!"

Der stellvertretende Ministerpräsident und Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) über das Vorhaben einer ICE-Schnellfahrtrasse durch Schaumburg


„Ich bin nicht gewählt worden, um irgendwelche Highspeed-Fantasien des Bundesverkehrsministeriums durchzusetzen. Der Bahnausbau am Bestand ist mein Auftrag, und nur dafür werde ich kämpfen.“
MdB Marja-Liisa Völlers, 03.09.2019


„Wir können keine Notwendigkeit für eine Hochgeschwindigkeitstrasse erkennen. Die Optimierung der vorhandenen Trasse ist eine mehr als ausreichende Lösung.“ Klaus-Dieter Drewes, Vorsitzender des CDU-Kreisverbands Schaumburg


„Angesichts des Gedenkstättenprojektes, das von überregionaler Bedeutung ist, wären die Bahntrassenplaner gut beraten, ihre merkwürdigen Tunnelvisionen zeitnah zu den Akten legen.“
Dirk Haunhorst, Redakteur, Mindener Tageblatt


"Wenn diese Trasse kommt, ist alles, über das wir hier sprechen, verloren."

Eva von Löbbecke, erste Vorsitzende des Fördervereins Bückeburger Niederung, 23.05.2018